Dunkelfeld-Info.de

Ratgeber und Verzeichnis für Dunkelfeldmikroskopie

Warum haben handelsübliche Kameras eine höhere Auflösung als Mikroskopkameras?

0

Die für den Hausgebrauch erhältliche Kameras haben häufig Auflösungen von 10 oder mehr Megapixel, da kann doch eine 1.3 Megapixelkamera nur schlechte Aufnahmen liefern? Diese Frage bekommen wir berechtigter weise regelmäßig gestellt. Der Unterschied ist aber ganz einfach. Betrachten wir eine Spiegelreflexkamera so hat diese einen Kamerachip von mehreren cm Größe. Packen wir dort nun 10 Megapixel Auflösung drauf so sind die einzelnen Pixel recht groß. Die Mikroskopkamera hingegen hat einen Chip von nur einigen mm Größe. Packen wir dort 1.3 Megapixel drauf so kann es durchaus sein, dass die einzelnen Pixel genau so groß sind wie bei der 10 MP Spiegelreflexkamera. Die Bildqualität wäre dann trotz geringerer Auflösung gleich. Lassen Sie sich nicht von der Werbung mit unendlich großen Auflösungen ködern. Wie sie sehen spielen hier weitere Kriterien bei der Auswahl der passenden Mikroskopkamera eine Rolle die sich deutlich auf die Bildqualität auswirken als nur die Auflösung.

19. September 2013 |

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>