Dunkelfeld-Info.de

Ratgeber und Verzeichnis für Dunkelfeldmikroskopie

Warum eine schnelle Dunkelfeldkamera mit hoher Framerate?

0

Die Bildrate wird beim Mikroskopkameras als FPS, Frames per second, Bilder pro Sekunde angegeben. Je schneller die Kamera, desto flüssiger ist das Mikroskopbild. Es kommt dann nicht zu einer zeitversetzten Übertragung oder Bildverzerrung beim Absuchen des Präparates. Eine hohe Bildrate ist daher äußerst wichtig, zumal die Bildrate mit zunehmender Auflösung und abnehmender Belichtung immer kleiner wird. Dies ist die besondere Herausforderung für eine Dunkelfeldkamera. Es steht ja nur sehr wenig Licht zur Verfügung. Die Bildrate wird dadurch automatisch kleiner. Möchte man noch eine große Auflösung haben und den Bildschirm formatfüllend abbilden, so geht die Bildrate bei vielen normalen Kameras schnell auf 2-3 Bilder pro Sekunde runter. Es sieht dann so aus als würden die Blutkörperchen sich nicht merh bewgen sondern die Aufnahme springt regelrecht. Durch die Verwendung besonders lichtempfindlicher Dunkelfledkameras und neuster Übertragungstechnik durch z.B. USB 3.0 haben wir Mikroskopkameras im Sortiment welche bei voller Bildschirmabdeckung im Dunkelfeld noch extrem hohe Bildraten und damit flüssige Bilder liefern. Bitte beachten Sie diesen Aspekt unbedingt bei der Wahl der passenden Dunkelfeldkamera.

19. September 2013 |

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>